Toyota Aygo: Reifenfülldruck - Wartung in Eigenregie - Wartung und Pflege - Toyota Aygo BetriebsanleitungToyota Aygo: Reifenfülldruck

Stellen Sie sicher, dass Sie stets mit dem korrekten Reifenfülldruck fahren.

Der Reifenfülldruck sollte mindestens einmal im Monat kontrolliert werden. Toyota empfiehlt jedoch, den Reifenfülldruck alle zwei Wochen zu kontrollieren

Auswirkungen von falschem Reifenfülldruck

Fahren mit falschem Reifenfülldruck kann sich folgendermaßen auswirken:

  • Höherer Kraftstoffverbrauch
  • Geringerer Fahrkomfort und schlechteres Handling
  • Verkürzte Reifenlebensdauer durch erhöhten Verschleiß
  • Weniger Sicherheit
  • Beschädigung des Antriebsstrangs

Wenn ein Reifen häufig aufgepumpt werden muss, lassen Sie ihn von einem Toyota- Vertragshändler bzw. einer Vertragswerkstatt oder einem anderen vorschriftsmäßig qualifizierten und ausgerüsteten Fachbetrieb überprüfen.

Anweisungen zum Prüfen des Reifenfülldrucks

Beachten Sie beim Prüfen des Reifenfülldrucks die folgenden Punkte:

  • Prüfen Sie den Luftdruck nur bei kalten Reifen.

    Sie erhalten einen korrekten Wert für den Reifenfülldruck, wenn Ihr Fahrzeug mindestens 3 Stunden lang abgestellt war oder nicht weiter als 1,5 km gefahren ist.

  • Benutzen Sie immer einen Reifendruckmesser.

    Anhand des Aussehens allein ist es schwer zu beurteilen, ob der Reifendruck korrekt ist.

  • Es ist normal, dass der Reifenfülldruck nach der Fahrt höher ist, da im Reifen Wärme entsteht. Lassen Sie nach dem Fahren keine Luft aus den Reifen ab.

WARNUNG

Der richtige Luftdruck ist entscheidend für die Leistungsfähigkeit der Reifen

Achten Sie darauf, dass Ihre Reifen stets den richtigen Luftdruck haben.

Wenn der Reifendruck nicht korrekt ist, können folgende Umstände eintreten, die letztendlich zu einem Unfall mit schweren oder sogar tödlichen Verletzungen führen können:

  • Übermäßiger Verschleiß
  • Ungleichmäßiger Verschleiß
  • Schlechtes Fahrverhalten
  • Gefahr des Platzens durch Überhitzung der Reifen
  • Austritt von Luft zwischen Reifen und Rad
  • Raddeformierung und/oder Reifenschäden
  • Höhere Wahrscheinlichkeit von Reifenschäden während der Fahrt (durch Gefahren auf der Straße, Dehnfugen, scharfe Kanten in der Straße usw.)

HINWEIS

Beim Kontrollieren und Einstellen des Reifenfülldrucks

Denken Sie daran, die Ventilkappen wieder anzubringen.

Wenn keine Ventilkappe aufgesetzt ist, können Schmutz und Feuchtigkeit in das Ventil eindringen und ein Leck verursachen, was einen sinkenden Reifenfülldruck zur Folge hat.

    Reifen
    Ersetzen Sie die Reifen gemäß den Wartungsplänen und in Abhängigkeit vom Verschleiß oder setzen Sie diese um. Kontrolle der Reifen Überprüfen Sie, ob die Versch ...

    Räder
    Wenn ein Rad verformt, gerissen oder stark verrostet ist, muss es ersetzt werden. Andernfalls kann sich der Reifen vom Rad lösen oder die Kontrolle über das Fahrzeug verloren gehen. Auswa ...

    Andere Materialien:

    Reifendruck
    Reifendruck mindestens alle 14 Tage und vor jeder größeren Fahrt bei kalten Reifen kontrollieren. Reserverad nicht vergessen. Dies gilt auch bei Fahrzeugen mit Reifendruck-Kontrollsystem. Ventilkappe abschrauben. Reifendruck   236. Das Reifendruckhinweisschild am ...

    Kontrollieren Sie die Verwendung Ihrer elektrischen Ausstattungen
    Wenn der Fahrgastinnenraum vor dem Losfahren überhitzt ist, lüften Sie ihn durch Herunterlassen der Fenster und durch Öffnen der Lüftungsschieber, bevor Sie die Klimaanlage verwenden. Bei mehr als 50 km/h, schließen Sie die Fenster und lassen Sie die Lüftungssch ...

    Nachträglicher Einbau von elektrischen/elektronischen Geräten
    Nachträglich eingebaute elektrische oder elektronische Geräte, die die Kontrolle des Fahrers über das Fahrzeug beeinflus sen können, müssen eine Typgenehmigung besitzen und mit dem e Zeichen gekenn zeichnet sein. Der Einbau von mobilen Telefonen und Funkgerät ...

    Kategorien



    © 2014-2020 Copyright www.aautos.org 0.0224