Hyundai i10: Wartungsplan - Wartung - Hyundai i10 BetriebsanleitungHyundai i10: Wartungsplan

Halten Sie sich an den normalen Wartungsplan, wenn Ihr Fahrzeug keinen der folgenden Punkte aufweist. Wenn mindestens einer der nachstehend aufgeführten Punkte gegeben ist, kommt der Sonderwartungsplan für erschwerte Einsatzbedingungen zum Einsatz.

  • Wiederholtes Fahren von Kurzst-recken.
  • Fahren in staubiger oder sandiger Umgebung
  • Übermäßige Bremstätigkeit.
  • Fahren in Gegenden, in denen Salz und andere schädigende Materialien verwendet werden.
  • Fahren auf unebenen oder schlammigen Straßen.
  • Fahren in Berggebieten.
  • Übermäßig hohe oder niedrige Geschwindigkeiten.
  • Längerer Betrieb bei extrem niedrigen Außentemperaturen und/oder extrem hoher Luftfeuchtigkeit.
  • Mehr als 50% der Zeit im Stadtverkehr bei Temperaturen über 32C.

Wird Ihr Fahrzeug unter den oben erwähnten Bedingungen gefahren, sollten Sie Ihr Fahrzeug häufiger warten und überprüfen als in den nachstehend aufgeführten Wartungsplänen beschrieben.

Nach den aufgeführten Zeitperioden oder gefahrenen Kilometern sollten Sie Ihr Fahrzeug gemäß dem Wartungsplan überprüfen lassen.

STANDARD-WARTUNGSPLAN - BENZINMOTOR

STANDARD-WARTUNGSPLAN - BENZINMOTOR


I : Überprüfen und wenn nötig, einstellen, korrigieren, reinigen oder ersetzen.

R : Ersetzen oder wechseln.

*1 : Antriebsriemen vom Generator, der Servolenkung und der Klimaanlage (ausstattungsabhängig).

Prüfen und, wenn nötig, korrigieren oder austauschen.

*2 : Motorölstand alle 500 km sowie vor Antritt längerer Fahrten prüfen und dabei auf Undichtigkeiten achten.

*3 : Zur Ihrer Bequemlichkeit kann es vor dem Intervall ausgetauscht werden, wenn die Wartung anderer Artikel vorgenommen wird.

*4 : Überprüfen Sie übermäßige Ventil-geräusche und/oder Motorvibrationen und machen Sie die entsprechende Anpassung.

Einen kompetenten Fachmann sollte dies durchführen.

STANDARD-WARTUNGSPLAN - BENZINMOTOR (FORTSETZUNG)

STANDARD-WARTUNGSPLAN - BENZINMOTOR (FORTSETZUNG)


I : Überprüfen und wenn nötig, einstellen, korrigieren, reinigen oder ersetzen.

R : Ersetzen oder wechseln.

*5 : Wenn es einige wichtige Angelegenheiten der Sicherheit wie Treibstoff-Strömungs Einschränkung, Stoß, Verlust von Motorleistung, hartes Startproblem usw. gibt, ersetzen Sie unabhängig von Wartungsplan sofort den Kraftstofffilter, und für Einzelheiten, empfehlen wir Ihnen, dass Sie bei einen autorisierten HYUNDAI-Händler konsultieren.

NORMAL MAINTENANCE SCHEDULE - GASOLINE ENGINE (CONT.)

NORMAL MAINTENANCE SCHEDULE - GASOLINE ENGINE (CONT.)


I : Überprüfen und wenn nötig, einstellen, korrigieren, reinigen oder ersetzen.

R : Ersetzen oder wechseln.

*6 : Verwenden Sie zum Auffüllen des Kühlsystems ausschließlich freigegebenes Kühlmittel und mischen Sie das werkseitig aufgefüllte Kühlmittel niemals mit Leitungswasser. Eine falsche Kühlmittelmischung kann in ernsthafter Fehlfunktion oder Motorenschaden enden.

STANDARD-WARTUNGSPLAN - BENZINMOTOR (FORTSETZUNG)

STANDARD-WARTUNGSPLAN - BENZINMOTOR (FORTSETZUNG)


I : Überprüfen und wenn nötig, einstellen, korrigieren, reinigen oder ersetzen.

R : Ersetzen oder wechseln.

*7 : Das Medium der manuellen Transachse muss nach jedem Eintauchen in Wasser gewechselt werden.

WARTUNGSPLAN FÜR ERSCHWERTE EINATZBEDINGUNGEN - BENZINMOTOR

Die nachstehend aufgeführten Wartungsarbeiten müssen häufiger durchgeführt werden, wenn das Fahrzeug hauptsächlich unter erschwerten Bedingungen genutzt wird.

Entnehmen Sie die jeweiligen Wartungsintervalle der nachstehenden Tabelle.

I: Prüfen und, wenn nötig, korrigieren oder austauschen. R: Ersetzen oder wechseln.

WARTUNGSPLAN FÜR ERSCHWERTE EINATZBEDINGUNGEN - BENZINMOTOR


WARTUNGSPLAN FÜR ERSCHWERTE EINATZBEDINGUNGEN - BENZINMOTOR


Extreme Fahrbedingungen:

  1. Wiederholtes Fahren von Kurzstrecken.
  2. Übermäßig schnell fahren.
  3. Fahren auf staubigen, unebenen Straßen.
  4. Fahren in Gebieten, wo Salz und andere ätzende Materialien verwendet oder in sehr kalten Gegenden.
  5. Fahren in sandigen Gebieten.
  6. Mehr als 50 % der Zeit im Stadtverkehr bei Temperaturen über 32C.
  7. Fahren in Berggebieten.
  8. Anhängerbetrieb.
  9. Polizeifahrzeug, Taxi, Geschäftsfahrzeug oder Abschleppfahrzeug.
  10. Fahrgeschwindigkeiten über 170 km/h (106 mph).
    Besitzerwartung
    Die folgenden Listen beziehen sich auf Kontrollen und Inspektionen am Fahrzeug, die in den angegebenen Intervallen durchgeführt werden sollten, damit der sichere und zuverlässige Betrieb ...

    Erklärung des Wartungsplanes
    Motoröl und Ölfilter Das Motorenöl und der Ölfilter (inklusive Ölablassdichtung) sollten gemäß dem Wartungsplan gewechselt werden. Wird das Fahrzeug unter ersch ...

    Andere Materialien:

    Bedienung der Funkfernbedienung
    Typ A Um den Schlüssel offenzulegen, drücken Sie die Entlüftungstaste, dann wird der Schlüssel automatisch offengelegt. Um den Schlüssel zu drehen, drehen Sie manuell den Schlüssel während die Entlüftungstaste gedrückt wird. VORSICHT ...

    Sicherungen
    Das elektrische System des Fahrzeuges wird durch Sicherungen vor einem elektrischen Schaden geschützt. Dieses Fahrzeug hat 2 (oder 3) Sicherungskästen, einer auf der Fahrerseite hinter einer Abdeckung im Armatu-renbrett und der andere(n) im Motorenraum. Wenn ein Scheinwerfer, ...

    Leuchtweitenregulierung
    Manuelle Ausführung Die Höhe der Scheinwerfer kann aufgrund der Anzahl Mitfahrer und der Ladung angepasst werden. Je höher die Position des Stellrades, desto tiefer das Scheinwerferlicht. Positionieren Sie die Scheinwerfer immer in der benötigten Position - sonst k&ou ...

    Kategorien



    © 2014-2020 Copyright www.aautos.org 0.014